Wertvolle Tipps für Führungskräfte

 

Wer gutes Fachwissen hat und erfolgreich ist, in dem was er tut, wird im Job sehr wahrscheinlich aufsteigen und Personalverantwortung bekommen. Doch wie verhält man sich als guter Chef? Leider gibt es sehr viele Führungskräfte, die zwar fachlich sehr begabt sind, denen es aber an sozialer Kompetenz fehlt. Dies liegt oft daran, dass an Universitäten und Hochschulen nur in wenigen Studiengängen auf Führung und Personalverantwortung vorbereitet wird. Deshalb haben wir nachfolgend für Sie einige Ratschläge und Hinweise zusammengestellt, die Sie berücksichtigen sollten.

1. Richtig Delegieren

Eine wichtige Aufgabe, die Ihnen zukommt ist es Aufgaben richtig und sinnvoll zu verteilen. Wichtig ist, dass Sie die richtige Person für die jeweilige Aufgabe auswählen. Das bedeutet auch, dass Sie einige Aufgaben auch selbst übernehmen, sofern diese zu Ihrem Können und Wissen passen. Wenn Sie die entsprechend verantwortliche Person gefunden haben, sollten Sie sich genug Zeit nehmen die Aufgabe genau zu erklären, um Missverständnisse zu vermeiden. Ein Lob für den jeweiligen Mitarbeiter schadet nie.

2. Erfolgreich kommunizieren

Bei Ihrer Aufgabe zu delegieren und Aufgaben zu verteilen sollten Sie immer besonders darauf achten, dass Ihre Anweisungen knapp und präzise sind. Es empfiehlt sich außerdem die Aufgaben, die Sie verteilen, noch einmal kurz zusammenzufassen. Es ist sehr wichtig, dass die Kommunikation klar und verständlich ist, so dass Missverständnisse oder Kommunikationsprobleme gar nicht erst aufkommen können. So sparen Sie wertvolle Arbeitszeit und riskieren nicht, dass Ihre Mitarbeiter demotiviert sind.
Achten Sie bei der Kommunikation außerdem darauf Ihre Mitarbeiter aussprechen zu lassen und Ihnen genau zuzuhören. Auch die Wortwahl ist entscheidend. Vermeiden Sie negative Formulierungen und gehen Sie auf Ihren Gesprächspartner ein.

3. Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern

Um herauszufinden, wo Verbesserungsbedarf besteht, ist der beste Weg den Kontakt zu den Mitarbeitern zu suchen. Sprechen Sie mit Ihnen und fragen Sie nach Verbesserungsmöglichkeiten, Problemen und wie man Arbeitsabläufe effizienter gestalten kann. So können Sie Prozesse verbessern und die Mitarbeiter fühlen sich motiviert und ernst genommen, da ihre Meinung wichtig ist. Allerdings sollten Sie darauf achten, alle Kollegen einzubinden und nicht immer nur mit den gleichen zu sprechen, sonst fühlen sich andere Kollegen weniger wertgeschätzt.

4. Vertreten Sie Ihre eigenen Werte

Neben fachlicher Führungskraft nehmen soziale Fähigkeiten eine sehr wichtige Rolle ein. Deshalb sollten Sie die Werte, die Sie an Ihren Mitarbeitern schätzen, selbst vorleben. Stehen Sie zu Ihren Fehlern, sonst kann es passieren, dass Mitarbeiter auch nicht bereit sind, Verantwortung für ihre Fehler zu übernehmen. Behandeln Sie sie respektvoll, loyal und fair und schaffen Sie so die Basis für ein gutes Arbeitsklima.

5. Gehen Sie auf Ihre Mitarbeiter ein

Jedes Team besteht aus unterschiedlichen Charakteren mit verschiedenen Voraussetzungen und Arbeitsweisen. Dies sollten Sie berücksichtigen und je nachdem auf Ihre Mitarbeiter eingehen. Dies bedeutet nicht, dass Sie einige Mitarbeiter bevorzugen sollen. Vielmehr sollten Sie deren Fähigkeiten erkennen und Sie dementsprechend fordern und fördern.




FairCompany
DIN EN ISO 9001:2015
free e-books