Der Berufseinstieg ist oft besonders schwierig, denn Unternehmen suchen meistens sehr erfahrene Bewerber. Diese Erfahrung kann man als Hochschulabsolvent kaum bis gar nicht vorweisen. Wie Sie als Berufseinsteiger trotzdem erfolgreich einen Job finden, lesen Sie hier:

Auch Sie haben Berufserfahrung

Lassen Sie sich von der geforderten Berufserfahrung nicht abschrecken, auch Sie haben Berufserfahrung. Hierzu zählen auch diverse Projekte an der Hochschule, ehrenamtliches Engagement und natürlich auch Praktika und Werkstudentenstellen. Überlegen Sie sich genau, welche Fähigkeiten Sie hier aneignen konnten und stellen Sie diese auch in der Bewerbung dar.

Einen persönlichen Bezug zur Stelle herstellen

Auch wenn Sie in dem Bereich, in dem Sie sich bewerben, bisher keine Erfahrungen sammeln konnten, haben Sie eine Chance. Hier ist es besonders hilfreich, einen persönlichen Bezug zu der Stelle herzustellen und zu zeigen, dass Sie sich mit der ausgeschriebenen Stelle bereits auseinandergesetzt haben und wissen, worum es geht.

Fokus bereits im Studium setzen

Spätestens ab der zweiten Hälfte Ihres Studiums sollten Sie sich fokussieren und sich überlegen, in welche Richtung Sie gehen möchten. Um dies zu festigen, helfen fachbezogene Studentenjobs statt allgemeiner Aushilfsjobs.

Praktika absolvieren

Um Berufserfahrung zu sammeln, sind Praktika sehr hilfreich. Zum einen werten diese den Lebenslauf auf, zum anderen können Sie hier feststellen, ob der von Ihnen gewählte Schwerpunkt zu Ihnen passt und Sie damit zufrieden sind.

Eine praktische Abschlussarbeit verfassen

Auch durch eine Abschlussarbeit im Unternehmen können Sie Praxisluft schnuppern. Dies kann auch eine gute Möglichkeit sein, um langfristig im Unternehmen zu bleiben und nach Exmatrikulation in Vollzeit übernommen zu werden.

Initiativ bewerben

Statt nur auf ausgeschrieben Stellenanzeigen zu reagieren, kann es oftmals auch sinnvoll sein, sich initiativ bei einem Unternehmen zu bewerben. Dies zeugt von besonderem Interesse und so können Sie sich aus der Masse an Bewerbern hervorheben.

Experten fragen

Eine große Hilfe ist es außerdem, mit Menschen zu sprechen, die bereits in dem von ihnen auserwählten Beruf arbeiten. Hier bekommen Sie zum einen realistische Erfahrungsberichte, zum anderen aber auch Tipps, worauf es bei der Bewerbung ankommt.

Nicht verunsichern lassen

Auch wenn Sie sich auf Anhieb einen Job finden, der Ihnen zusagt, sollten Sie nicht den Kopf in den Sand stecken. Dies ist ganz normal. Entscheidend ist, dass Sie sich davon nicht verunsichern lassen. Früher oder später finden Sie einen Job, der zu Ihnen passt.




Logo von FairCompany 2018
Logo Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015
free ebooks