Professionell von der Bewerbung zurücktreten

Sie sind auf der Suche nach Ihrem ersten Vollzeitjob nach dem Studium? Oder wollen sich beruflich neu orientieren? Natürlich bewerben Sie sich bei mehreren Arbeitgebern, um die Chancen zu erhöhen und verschiedene Angebote vergleichen zu können. Doch was tun Sie, wenn Sie mehrere Zusagen bekommen? Wie zieht man eine Bewerbung professionell zurück?

1. Seien Sie ehrlich

Es ist vollkommen legitim sich auf mehrere Jobs zu bewerben. Das versteht auch jeder Arbeitgeber. Daher begründen Sie einfach ehrlich, dass Sie sich für einen anderen Job bei einem anderen Arbeitgeber entschieden haben.

2. Seien Sie schnell

Sobald Sie sich final entschieden haben, sollten Sie bei den anderen Stellen absagen, damit diese Unternehmen die Möglichkeit haben, einen anderen Bewerber auszuwählen. Je mehr Zeit Sie sich lassen, desto weniger Bewerber stehen noch zur Verfügung.

3. Seien Sie fair

Wenn Ihre Absage nicht damit zusammenhängt, dass ein anderes Angebot attraktiver ist, sondern lediglich, dass Ihnen die Stelle, die potenziell neuen Kollegen oder die Arbeitsbedingungen nicht zugesagt haben, sollten Sie dies offen kommunizieren. Schildern Sie Ihre Eindrücke und Erfahrungen, denn so können Arbeitgeber Ihren Auftritt verbessern und attraktiver auf Bewerber wirken. Achten sie aber immer darauf, sachlich zu bleiben.

4. Seien Sie höflich

Auch bei einer Absage sollten Sie einen guten Ton treffen und höflich sein. Bedanken Sie sich beispielsweise für das Vorstellungsgespräch und die positive Entscheidung.

5. Seien Sie professionell

Beachten Sie bestenfalls alle oben genannten Regeln, denn schließlich sieht man sich immer zweimal im Leben. Vielleicht bewerben Sie sich in einigen Jahren erneut bei dem Unternehmen, daher sollten Sie immer einen guten Eindruck hinterlassen.




Logo von FairCompany 2018
Logo Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015
free ebooks