Gut ankommen beim Telefoninterview

 

Sie haben sich für einen neuen Job beworben und sind in die engere Auswahl gekommen? Ihnen wurde ein Telefoninterview zum ersten Kennenlernen angeboten? Jetzt ist es besonders wichtig, das Gespräch am Telefon erfolgreich hinter sich zu bringen.
Die Einladung zum Telefoninterview kommt in der Regel per E-Mail. Auf diese E-Mail sollten Sie schnell reagieren und den Termin bestätigen. Falls Sie zum vorgeschlagenen Termin verhindert sein sollten, bitten Sie um einen Ersatztermin und schlagen Ihrem Ansprechpartner am besten direkt Alternativtermine vor.

1. Holen Sie Informationen über das Unternehmen ein

Vorbereitung ist das A und O vor jedem Bewerbungsgespräch, auch wenn dieses am Telefon stattfindet. Informieren sich über das Unternehmen, die Stelle, auf die Sie sich bewerben und Ihren Ansprechpartner. Wenn Sie in Business-Netzwerken ein Foto Ihres Ansprechpartners finden, ist dies sehr hilfreich, um einen ersten Eindruck vom Gegenüber zu erhalten.

2. Überlegen Sie sich Argumente

Während des Gesprächs werden Fragen zu Ihrem Werdegang, Ihren beruflichen Zielen oder Ihren Bewerbungsgründen aufkommen. Überlegen Sie sich daher bereits vor dem Telefoninterview gute Antworten und Argumente, warum ausgerechnet Sie optimal für die Stelle geeignet sind. Notieren Sie sich auch die wichtigsten Eckdaten Ihrer beruflichen Erfahrungen, dies hilft diese direkt zu verinnerlichen.

3. Schaffen Sie eine Wohlfühlatmosphäre

Bereiten Sie den Platz, an dem das Telefoninterview stattfinden soll, optimal vor. Geben Sie vor dem Gespräch Ihrer Familie oder Ihren Mitbewohnern Bescheid, dass Sie Ruhe brauchen, um nicht gestört zu werden. Schalten Sie alle anderen technischen Geräte in Ihrer Nähe aus oder auf lautlos, um nicht durch deren Geräusche abgelenkt zu werden. Lüften Sie vor dem Gespräch, aber schließen Sie die Fenster während des Gesprächs, damit Sie nicht gestört werden.
Hilfreich ist auch, ein Glas Wasser bereitzustellen. Wer nervös ist, bekommt oft einen sehr trockenen Mund und Hals, was bei einem längeren Gespräch äußerst unangenehm sein kann.

4. Legen Sie sich Ihre Unterlagen zurecht

Da Personaler während des Telefoninterviews Ihre Bewerbungsunterlagen vor sich liegen haben, sollten Sie dies auch tun. So können Sie besser auf Fragen reagieren und wissen direkt, um welchen Punkt Ihres Lebenslaufs es geht.
Sinnvoll ist es außerdem, während des Gesprächs Notizen zu machen und Ihren Terminkalender bereit zu halten, um gegebenenfalls einen Termin für ein persönliches Kennenlernen auszumachen.

5. Bereiten Sie sich auch auf Überraschungsanrufe vor

Einige Unternehmen vereinbaren keinen Termin für ein Telefoninterview sondern rufen spontan an. Melden Sie sich daher am Telefon immer mit vollem Namen, falls eine Ihnen unbekannte Nummer auf dem Display Ihres Telefons erscheint. Passt es gerade schlecht, da Sie unterwegs sind oder keine Zeit für ein Gespräch haben, bitten Sie um einen neuen Termin.

6. Richtig kommunizieren!

Gerade bei einem Telefoninterview spielt Ihre Kommunikationsfähigkeit eine entscheidende Rolle. Achten Sie daher darauf, dass Sie langsam und deutlich sprechen und sich aktiv am Gespräch beteiligen. Reden Sie nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Versuchen Sie, Dinge schnell auf den Punkt zu bringen und nicht lange darum herum zu reden.
Werden in der Stellenanzeige gute Englischkenntnisse gefordert, sollten Sie mit einem Sprachwechsel während des Gesprächs rechnen.




Logo von FairCompany 2018
Logo Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2015
free ebooks